Wenn Sie einen TFT-Monitor mit 20 oder 22 Zoll an einen Desktop-PC oder ein Notebook mit integriertem Intel-Grafikchipsatz anschließen, zeigt er die falsche Auflösung an: Das Bild ist völlig verschwommen und unscharf.

Intels Chipsatz-Grafik der oft eingesetzten DesktopVersionen 945G, G965 und G33/G35 sowie die ebenfalls sehr häufigen Mobil-Varianten 945GM und 965GM erkennen die “krummen” Auflösungen neuer 20Zoll(1.440 x 900) und 22Zoll-TFTs (1.680 x 1.050) oft nicht korrekt. Besorgen Sie sich auf der Intel-Website neue Grafiktreiber für Windows XP (PV14.33 oder höher) oder Vista (PV15.8 aufwärts).

Ähnliche Beiträge: