Viele Websites lassen sich ohne Cookies kaum mehr vernünftig nutzen – daher haben Sie diese Funktion nicht komplett abgeschaltet. Um sich trotzdem vor Spionage zu schützen, lassen Sie die kleinen Dateien am Ende jeder Browsersitzung automatisch löschen. Dabei gehen aber auch erwünschte Cookies verloren.

Über die integrierte Cookie-Verwaltung von Firefox ist kein praktikables Management der Minidateien möglich, denn beim automatischen Löschen werden stets alle Cookies entfernt. Wenn Sie andererseits nur bestimmten Websites das Ablegen von Cookies auf Ihrem PC erlauben wollen, müssten Sie theoretisch alle unbekannten Websites als Ausnahme verbieten. Eine elegante Lösung für dieses Problem ermöglicht die kostenlose Erweiterung CookieCuller.

Zum Einrichten des Tools klicken Sie auf der Website auf den Link “installieren” oder öffnen die XPI-Datei mit Firefox. Nach einem Klick auf “Jetzt installieren” starten Sie den Browser neu. Anschließend ist das Hilfsprogramm startklar.

Künftig können – und sollten – Sie Cookies über diese Erweiterung verwalten. Zum Schützen eines Cookies öffnen Sie den Dialog mit “Extras | CookieCuller”. Suchen Sie den betreffenden Eintrag in der Liste und klicken Sie dann auf “Cookie schützen”. Sie können von hier aus auch einzelne oder alle ungeschützen Cookies entfernen. Praktischer ist es jedoch, wenn Sie diese Aufgabe wieder automatisieren. Dazu schließen Sie den Dialog mit “OK” und öffnen “Extras | Add-Ons”. In der Liste der Erweiterungen markieren Sie den Eintrag “CookieCuller” und klicken darunter auf “Einstellungen”. Aktivieren Sie die Option “Nicht geschützte Cookies beim Browser-Start löschen” und bestätigen Sie dies mit “OK”.

Damit der Browser dem Tool keinen Strich durch die Rechnung macht, schalten Sie die integrierte Cookie-Verwaltung von Firefox aus. Dazu öffnen Sie “Extras | Einstellungen ” und klicken auf das Symbol “Datenschutz”. Im Bereich “Cookies” stellen Sie das Kombinationsfeld “Behalten, bis” auf den Wert “sie nicht mehr gültig sind”. Sofern Sie im Bereich “Private Daten” die Option “Private Daten löschen, wenn Firefox beendet wird” aktiviert haben, klicken Sie daneben auf “Einstellungen”. Im folgenden Dialog deaktivieren Sie die Option “Cookies” und schließen die offenen Dialoge jeweils mit “OK”.

Ähnliche Beiträge: