Die richtigen Stromspareinstellungen erlauben längere Akkulaufzeiten. Zusätzlich können sie aber auch die tägliche Arbeit mit angeschlossenem Netzteil komfortabler machen.

Um die Energieeinstellungen zu ändern, gehen Sie über “Systemsteuerung | Hardware und Sound” in die Übersicht “Energieoptionen”. Dort finden Sie drei grundsätzliche Betriebsmodi: “Videowiedergabe “, “Energiesparmodus” und “Maximale Leistung”. Diese Modi können Sie selbst editieren. Ein Klick auf “Energiesparplan ändern ” bringt Sie in eine grobe Übersicht, in der Sie Bildschirmhelligkeit/Ausschaltzeit und den Wechsel in den Energiesparmodus einstellen können.

Richtig interessant wird es, wenn Sie auf “Erweiterte Energieeinstellungen ändern” klicken. Im sich nun öffnenden Fenster können Sie en détail einstellen, was passieren soll, wenn Sie etwa den Notebookdeckel schließen oder den Netzschalter betätigen. Das ist besonders interessant, wenn Sie etwa Videos langwierig recodieren oder größere Downloads auf die Festplatte laden. In diesen Fällen wäre es fatal, wenn sich das Notebook selbstständig herunterfährt und ausschaltet. Andererseits braucht das Display nicht dauernd zu leuchten. Sie könnten in diesem Fall also einstellen, dass das Gerät stets in Betrieb bleibt – und wenn der Deckel geschlossen wird, geht lediglich der Bildschirm aus.

Ähnliche Beiträge: