Firefox lässt sich mit zahlreichen Erweiterungen ausstatten. Doch auch hier gilt: Zu viel ist zu viel. Daher sollen andere Benutzer des Heim-PCs keine weiteren Add-ons installieren können.

Durch eine Einstellung der erweiterten Konfiguration verhindern Sie die Installation von XPI-Dateien vollständig.

Dazu tippen Sie in die Adresszeile “about: config”, drücken die Eingabetaste und bestätigen den Sicherheitshinweis. Zur schnellen Suche in der langen Liste geben Sie im Feld “Filter” “xpinstall” ein. Nun klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag “xpinstall.enabled” und wählen den Kontextbefehl “Umschalten”, sodass der Wert dann auf “false” steht. Die Änderung ist sofort wirksam. Beim Versuch einer Installation hält Firefox diesen Schritt einfach ohne weitere Meldung an.

Ähnliche Beiträge: