Sie benutzen regelmäßig die Zwischenablage von Windows. Wenn Sie Ihre
Arbeit unterbrechen und Ihr System herunterfahren, gehen die in der Ablage
gespeicherten Informationen normalerweise verloren. Sie möchten die Daten aber später wieder verwenden.

Sichern Sie die Daten vor dem Beenden als CLP-Datei (CLP für Clipboard). Öffnen Sie dazu “Start | Ausführen” und durch die Eingabe des Programmnamens “clipbrd.exe” gefolgt von einem Mausklick auf “OK” die “Arbeitsmappe”. Sie präsentiert Ihnen in einem gleichnamigen Fenster den Inhalt Ihrer Zwischenablage. Lassen Sie sich nicht davon irritieren, dass beispielsweise in der Zwischenablage abgelegte Dateien als Zeichenkette (Pfad und Name der Datei) und nicht wie vielleicht erwartet als Symbol erscheinen.

Sichern Sie nun den Inhalt der Zwischenablage mit “Datei | Speichern unter” auf Ihrer Festplatte. Um diese Daten später wieder in die Zwischenablage zu übernehmen, starten Sie erneut die “Arbeitsmappe” und laden die Daten mit “Datei | Öffnen”. Dazu navigieren Sie im folgenden Datei-Auswahldialog zum gewünschten CLP-File, markieren diesen Eintrag und klicken auf “Öffnen”. Wenn Sie die Arbeitsmappe häufiger verwenden wollen, legen Sie am besten eine Verknüpfung an.

Ähnliche Beiträge: