Nach einem Firmware-Update des Intel-Mainboards Gigabyte GA-P35-DQ6 auf die Version F5L zeigt der Gerätemanager ein unbekanntes Gerät an – und Sie haben keine Ahnung, was das scheinbar nicht vorhandene Gerät sein soll.

Es gibt zwei Möglichkeiten, das unbekannte Gerät aus dem Gerätemanager zu eliminieren. Windows-XP-Anwender setzen hierfür am besten das kleine, nützliche Tool Unknown Device Identifier ein. Es liefert eine Detailansicht aller gefundenen Komponenten im Computer, inklusive Hersteller, Typ und Modellnummer. Die Suche nach dem richtigen Treiber klappt damit ganz einfach.
Unter Windows Vista funktioniert das Tool leider nicht – hier ist Handarbeit angesagt. Vista-Nutzer suchen über die Sofortsuche im Startmenü die “Systeminformationen”. Mit diesem Vista-Werkzeug lässt sich die sogenannte “PNP Device ID” des unbekannten Gerätes ermitteln. Eine Windows-Suche mit dieser Nummer als Inhalt einer INF-Datei auf der Treiber-CD Ihres Mainboards oder auf der Windows-CD zeigt an, in welchem Treiber sich diese ID versteckt. Der Treiber muss dann nur noch installiert werden – und fertig!

Ähnliche Beiträge: